Rigoletto Oper

Rigoletto Oper | Theater

Die Rigoletto Oper ist berühmt für seine Arien und die insgesamt auf vier Akte verteilte schlüssige Handlung, welche zusätzlich von wunderschöner Musik umrahmt wird. Giuseppe Verdi hinterließ mehr als nur eine wunderschöne Oper. Die Nachwelt und die weiter folgenden Erben werden sich noch sehr lange an seinen Werken erfreuen. Eines seiner berühmtesten Stücke ist die Oper Rigoletto. Mit dieser Oper hat er jedenfalls Geschichte geschrieben. Sie gehört zu den schönsten und beliebtesten Opern weltweit.  Rigolette wurde im Jahre 1851 uraufgeführt. Große Ehre für die Uraufführung hatte das Teatro La Fenice in Venedig.

Rigoletto Oper Theater Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Rigoletto Oper | Wissenswertes

Rückblickend betrachtet bildete die Rigoletto Oper auch für Verdi die Grundlage seiner späteren Weltkarriere. Auch der Meister selbst ging davon aus, dass die Rigoletto Oper eines seiner besten Werke überhaupt war, die er im Laufe seiner Karriere geschaffen hatte. Der überragende Erfolg der Rigoletto Oper bei der Uraufführung sollte ihm auch Recht geben. Allerdings war die Rigoletto Oper nicht nur von Erfolg gekrönt. Anfangs gab es sogar Probleme mit der Zensur und es wurden Teile des Inhalts sogar beanstandet. Man verlangte Änderungen im Inhalt aber Verdi war unnachgiebig und das Stück blieb so wie er es verfasst hatte. Lediglich einen kleinen Teil änderte Verdi nachdem er sich mit Piave darauf verständigt hatte. So wurde der ursprünglich vorgesehene Titel La maledizione (was ins Deutsche so viel wie Der Fluch heißt) verändert. Ebenso verlegte man den Schauplatz des gesamten Geschehens von Paris nach Mantua. Allerdings die viel kritisierten Hauptfiguren in Verdis Rigoletto Oper blieben wie verfasst enthalten. Dazu gehört etwa  die verkrüppelte Hauptfigur Rigoletto und der Sack, in den dessen sterbende Tochter gesteckt wird. Beides bilden heute Stoff für viele Diskussion. Trotz immer wieder aufkeimender Kritik, die auch heute noch nicht ganz verstummt ist, blieben diese Teile in der Rigoletto Oper bis heute jedoch erhalten.

Die Rigoletto Oper  wurde in den nächsten Jahren an fast allen europäischen Opernhäusern gespielt. Seit über 160 Jahren gehört die Rigoletto Oper  nun zu einem beständigen Repertoire europäischer Opernkultur. Bis heute hält sich aber die Kritik an der Rigoletto Oper und dies nicht nur aufgrund der oben erwähnten Makel. So wird und wurde vor allem das Libretto häufig als „Schauerstück“ kritisiert. Auch bei der Musikwahl kommen Kritiker zu Wort. Dennoch besteht auch unter Kritikern die Einigkeit, dass die Rigoletto Oper auch heute einen hohen Rang einnimmt. Nicht umsonst ist die Rigoletto Oper auch eine der meistgespielten italienischen Opern der Welt. Ebenso gibt es viele neue Inszenierungen und viele neue Einspielungen auf Ton- und Bildträgern. Viele Leser werden nicht ganz so mit dem Inhalt von der Rigoletto Oper vertraut sein. Daher sei an dieser Stelle ein kurzer Überblick gewährt. Hauptakteur der Rigoletto Oper ist der Herzog von Mantua. Er ist als ein Lebemann bekannt. Immer wieder flirtet er gerne mit schönen Frauen und eines Tages hat er sich in die schöne Gräfin Ceprano verliebt. Als der Herzog eines Tages ein Fest gibt, da kommt auch die Gräfin vorbei. Allerdings ist sie mit ihrem Gatten anwesend.

Der Hofnarr des Herzogs verhöhnt den Ehemann der Gräfin. Er ist bereits selbst eine schräge Erscheinung mit seinem großen Buckel und hat deshalb etwas über das Ziel hinausgeschossen. Dann schlägt der Hofnarr dem Herzog vor, den Grafen verhaften zu lassen um so ungehindert seiner Ehefrau den Hof machen zu können.Weiters hat der Herzog den alten Monterone eingeladen. Seine Tochter wurde ebenso vom Herzog verführt allerdings ist dies bereits etwas länger her. Rigolette, der Hofnarr, macht sich auch über diesen Gast lustig. Plötzlich verflucht Monterone den Herzog und seinen Hofnarren und ist völlig verzweifelt. In seinem Zu Hause wartet seine schöne Tochter Gilda auf Rigoletto. Der Hofnarr gibt eine Warnung heraus und meint, dass sie  nur zum Kirchgang ins Freie gehen sollte. Dies sollte dazu dienen, dass der Herzog und sie sich nicht begegnen.

Allerdings kommt die Warnung zu spät, denn der alte Herzog, als Student verkleidet, hat bereits das Herz der Golddame inne.  Auch offenbart er, dass er sie wirklich liebt.  Als Rigoletto das Haus verläßt stößt er dabei auf einige Höflinge. Die Höflinge offenbaren ihm, dass sie vorhaben, Gräfin Ceprano entführen zu wollen. Nach nur einer kurzen Überlegung …. Rigoletto macht dabei mit. Allerdings zum Späß verbinden sie ihm die Augen und dabei bemerkt er nicht, dass eine folgenschwere Täuschung erfolgt, denn es wird nicht die Gräfin entführt sondern seine leibliche Tochter. Als er im Palazzo des Herzogs ankommt, findet er dort seine leibliche Tochter.  Als die Tochter dann offenbart, dass sie eine Affäre mit dem Herzog hatte, dreht Rigoletto durch und schwört Rache. Vor allem will er der Tochter zeigen, was für ein Scheusal der Herzog ist.  Er schnappt sie und geleitet sie in das Haus des Mörders Sparafucile. An diesem Ort kann sie selbst bezeugen, wie der Herzog mit der Schwester des Hauseherrn flirtet.

Dessen Schwester, die jedoch selbst etwas von dem Herzog will, hat nun die Absicht der Rettung und auf ihren Vorschlag hin, ersticht ihr Bruder den nächsten Menschen der zur Tür hereinkommt. Allerdings wird Gilda Zeugin des Gesprächs und beabsichtigt, in weiser Voraussicht, den von ihr geliebten Herzog zu retten. Aus diesem Grund entscheidet sie sich, dass sie als Erste an die Tür klopft, wohl wissend, dass sie damit zum Opfer wird. Daraufhin wird sie von Sparafucile getötet sie, sieht aber nicht, wen er ermordert, weil er nicht hinsieht. So bekommt Rigoletto den Sack mit der Leiche und erkennt aber nun, dass das eigentliche Opfer seine eigene Tochter ist. Als er dies dann wahr nimmt, bricht er weinend über seinem toten Kind zusammen.

Diese traurig theatralische Geschichte wird zudem noch von den schönsten Arien begleitet. Dazu gehören etwa so bekannte Arien wie etwa Gualtier Malde, o du geliebter Name, Feile Sklaven, ihr habt sie verhandelt oder auch O wie so trügerisch.

Rechtzeitig Karten zu sichern ist für die Rigoletto Oper absolute Pflicht! Prädikat „Meisterhaft“!

Rigoletto Oper Theater in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Rigoletto Oper
Wie bist du zufrieden?