La fille du régiment

La fille du régiment | Theater

Mit La fille du régiment (in die deutsche Sprache übersetzt heißt dies Die Regimentstochter) wurde von Gaetano Donizetti wohl eine der anspruchsvollsten Opern überhaupt komponiert. Die Oper ist in zwei Akten komponiert wurden und ist während einer Reise nach Paris des Meisters entstanden, die er in den Jahren  1838 und 1843 tätigte. Die Oper wurde auch in französischer Sprache verfasst.  Uraufführung für die Regmimentstochter erfolgte am 11. Februar 1840 an der Opera Comique. Ihr Erfolg war gleich zu Beginn sensationell und ebenso durfte „La fille du regiment“ einen nachhaltigen Bühnenerfolg feiern. Obwohl es für lange zum Standardrepertoire der Opernbühnen dieser Welt gehörte, sind Aufführungen in der letzten Zeit sehr rar geworden. Es wurde immer schwieriger auch geeignete Sängerinnen für die sehr anspruchsvolle Darstellung der Regimentstochter zu finden.

La fille du régiment Theater Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

La fille du régiment | Wissenswertes

Viele Opern haben eine literarische Vorlage aber für „La fille du regiment“ ist dies nicht bekannt. Es existiert keine direkte literarische Vorlage für diese Oper. Allerdings wurden für die Verfassung der Oper gewisse Schemata verwendet. Diese fanden während dieser Zeit verbreitet Anwendung. Die Handlung von „La fille du regiment“ dreht sich um die Geschichte einer jungen Liebe, die aber in ihren Anfängen zunächst nicht funktioniert und daher auch zum scheitern verurteilt ist. Obwohl sie aber zunächst scheitert  ist sie im weiteren Verlauf (der Oper) von Erfolg gekrönt und zum Schluss auch siegreich. Eigentlich ist die Handlung recht schlicht gestaltet worden. Sie ist kaum ernst zu nehmen. Aus Sicht des Komponisten offeriert sie aber genau das, was man für eine erfolgreiche Oper braucht. Sie offeriert genügend Passagen, wo man schwungvoll-rhythmische Musik, einmal militärisch, dann wieder einmal tänzerisch-beschwingt und vielleicht später einmal romantisch, einfließen lassen kann.

Hauptaugenwerk  von „La fille du regiment“ ist eigentlich die Darstellung der heuchlerischen

Welt des Adels und der eher doch sehr fakten – bezogenen und  bodenständigen Welt des Militärs. Insbesondere gibt es eine Passage in der „La fille du regiment“  wo sie  musikalisch besonders glänzen kann und zwar in der „Gesangsstundenszene“. Da kommt das musikalische Talent auch der Regementstochter so richtig zur Geltung und fordert ihr Talent heraus. Die Passage findet sich am Anfang des zweiten Aktes.

Man muss bei aller Liebe zu diesem Stück (vielleicht auch gerade deshalb) sagen, dass das Stück heute leider nur mehr sehr selten aufgeführt wird. Der Grund liegt vor allem in der schwierigen Darstellung der beiden Hauptrollen Marie und Tonio. Gerade deshalb wird allgemein dazu geraten, dass man die Chance nutzen sollte und Karten kaufen sollte, wenn sich die Gelegenheit dazu bieten sollte. Obwohl La fille du regmiment heute nicht mehr zum Standardrepertoire, ist insbesondere die Rolle der frechen und schlagfertigen Regimentstochter ein wahrer Genuss für jedes Ohr. Man findet meist auch nur sehr bedeutende Sängerinnen, die sich für diese Rolle gewinnen lassen. Es ist für die Darstellung der schlagfertigen Regimentstochter ein unglaubliches Talent erforderlich und die Auswahl an geeigneten Sängerinnen ist auch nicht groß genug, um vielschichtige Aufführungen zuzulasssen. In gleichem Ausmaß hat allerdings auch die Rolle der schlagfertigen Regimentstochter ein großes Interesse von bedeutenden Sängerinnen auf sich gezogen. Dies liegt wohl auch daran, dass man vermehrt Herausforderungen auf ungewohntem Terrain sucht. So zum Beispiel ließen sich die bekannten Künstlerinnen Jenny Lind, Luisa Tetrazzine oder Joan Sutherford für die Darstellung der schlagfertigen Regimentstochter überzeugen und überreden. Es gilt also: Unbedingt Karten für diese sensationelle Oper falls sich die Gelegenheit dazu bieten sollte !!!!

La fille du régiment Theater in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

La fille du régiment
5 (100%) 1 vote