Roger Cicero

Roger Cicero | konzert

Der Jazzpianist Eugen Cicero und seine Frau die Tänzerin Lili Cziczeo brachten am 06.07.1970 einen kleinen Sohn auf die Welt. Sein Name war Roger Cicero, welcher in West-Berlin geboren wurde. Er wuchs in Berlin Grunewald auf, wo er zunächst die Grundschule „Grunewald“ besucht hatte, ehe es im Anschluss auf das Rathenau-Gymnasium ging. Er beendete seine Schule erfolgreich und wollte danach direkt Jazz studieren, was er auch von 1991 bis 1996 in Nordholland getan hat. Genauer an der Amsterdames Hogeschool voor de Kunsten. Er kam erstmals mit 16 mit Jazz auf einer Bühne in Berührung, neben Helen Vita, wo er als Vorprogramm tätig war. Mit 18 lehrte er Gitarre, Klavier sowie Gesang, was ihm während der Jazz-Ausbildung und den nebengelegentlichen Auftritten im TV oder vor Ort sicherlich zum Erfolg weitergeholfen hat.

Roger Cicero konzert Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Roger Cicero | Wissenswertes

Er trat nach seinem Jazz-Studium mit einer elfköpfigen Band auf, mit der er sich an dem Stil der 40er und 50er Jahre bediente. Es war eher eine Stilrichtung aus einer Mischung zwischen Jazz, aber bevorzugt Swing. Er kombinierte die eigenwillige Musikrichtung stets mit deutschen Texten, was Roger Cicero als wichtig empfand, um sich von anderen Künstlern der englischen Sprache abzuheben und das deutsche Publikum später auf eine Reise durch die Zeiten mitnehmen zu können. Sein erstes Album erschien 2005 unter dem Titel „There I Go“, welches mit After Hour erarbeitet wurde. Doch es folgte kein nennenswerter Chartplatz sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz und Österreich.

Mit dem Julia Hülsmann Trio folgte 2006 das Album „Good Morning Midnight“, welches ebenfalls in allen drei „deutschsprachigen“ Ländern wie der Schweiz, Österreich und natürlich Deutschland keinen Erfolg verzeichnen konnte. Doch 2006 versuchte es Roger Cicero erneut, und zwar mit dem Album „Männersachen“. Dieses schaffte es sofort auf Platz 3 der deutschen Album-Charts und erreichte 3-fach Platin, was einer seiner größten Erfolge bleiben sollte. In Österreich erreichte der Jazz-und Swingmusiker den 23zigsten Platz und damit verbunden eine goldene Schallplatte, während er es in der Schweiz nur in den Top 20 schaffte.

Roger Cicero versuchte 2007 mit seinem weiteren Album namens „Beziehungsweise“ den nächsten Hit zu landen, was ihm in Deutschland mit dem Goldstatus und dem zweiten Platz auch gelang. Er bekam sogar zweifach Gold und in Österreich erreichte er den siebten Platz samt Goldauszeichnung. In der Schweiz war ihm ein Platz in den Top 20 sicher. Zwei Jahre später folgte sein Album „Artgerecht“, welches in Deutschland auf anhieb den zweiten Platz erreichte und Platin als Auszeichnung bekam. In der Schweiz sowie in Österreich folgten zwei Top 10 Platzierungen. Weitere zwei Jahre später kam das Gold-Album „In diesem Moment“, welches in Deutschland ebenfalls mit dem Goldstatus ausgezeichnet wurde. 2014 war das Album „was immer auch kommt“ erschienen und schaffte es ebenfalls in Deutschland den Goldstatus zu erreichen. Doch leider folgte 2016 eine traurige Botschaft, denn Roger Cicero starb völlig unerwartet am 24 März im jungen Alter von 45 Jahren an einen Schlaganfall. Er tourte sehr gerne und engagierte sich für Kinder. Über sein Privatleben war nur bekannt, dass er eine Freundin hinterließ und einen Sohn.

Roger Cicero konzert in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Roger Cicero
Wie bist du zufrieden?