Philipp Poisel

Philipp Poisel | konzert

Am 18.Juni 1983 wurde der Liedermacher oder auch Songwriter Philipp Poisel im deutschen Ludwigsburg geboren. Schon früh übte sich Poisel an der Musik, wie er selber von sich sagt, weil er immer irgendwie das Gefühl schon als Kind hatte, dass ihm die Musik liegen würde. Er hat somit früh in der Kindheit mit dem Schlagzeug spielen und Gitarre spielen begonnen. Seine eigenen Kompositionen nahm er simple mit den damals modernen Kassettenrekordern auf. Gesanglich war er jedoch harter Kritik ausgesetzt, da er als Kind in einem Chor war und dort niemand so richtig von seinem Gesang begeistert war. Er hörte schließlich schnell mit dem Gesang auf und nahm sich die Kritik sehr zu Herzen. Also entschied sich Poisel zunächst das Abitur zu beenden und daraufhin wollte er eigentlich als Realschullehrer für die Fächer Musik, Kunst und Englisch arbeiten. Allerdings versemmelte Philipp Poisel die Aufnahmeprüfung für Musik, sodass er am Hochschulstudium zum Lehrer nicht teilnehmen durfte.

Philipp Poisel konzert Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Philipp Poisel | Wissenswertes

Poisel hat sich dann dazu entschlossen, erst einmal zahlreich zu reisen und kam dann erst wieder 2006 professionell mit der Musik in Berührung als er seinen zukünftigen Produzenten Frank Pilsl kennenlernte. Gefolgt sind von diesem Zeitpunkt mehrere Demoaufnahmen. Doch erst 2007 wurde deutschlands bekanntester Musiker Herbert Grönemeyer auf Philipp Poisel aufmerksam und nahm ihn 2008 in der eigenen Plattenfirma „Grönland“ unter Vertrag. Das Debütalbum „Wo fängt der Himmel an?“ waren mit der gleichnamigen Single die ersten professionellen Auskoppelungen, aber erreichten nur den Platz 77 in Deutschland und waren gänzlich weniger erfolgreich, als erhofft. Im selben Jahr trat Posiel als Vorprogramm von Herbert Grönemeyer, Ane Brun, Suzanne Vega sowie Maria Menza auf, um mehr Erfahrungen in der Musikbranche sammeln zu können und seinen Bekanntheitsgrad zu steigern.

Nach etlichen Engagements als Vorgruppe tourte Philipp Poisel ein wenig durch Deutschland. Doch erst 2010 gelang ihm der Durchbruch mit seinem zweiten Album „Bis nach Toulose“. Hier schaffte es Poisel ganze 50 Wochen unter den Top 10 zu bleiben und erhielt seine Platinauszeichnung in Deutschland. Auch in der Schweiz sowie in Österreich fand sich die Platte in den Charts wieder. 2011 starte Poisel erneut durch, weil er seine noch unveröffentlichte Ballade „Eiserner Steg“ für den Soundtrack zum Film von Mathias Schweighöfer „What a Man“ beisteuerte. Die Single wurde somit veröffentlicht und erreichte den 21 Platz der Single-Charts und gehörte zu den erfolgreichsten Single-Auskopplungen. Der Song wurde allerdings von einem Kandidaten der Castingshow „The Voice of Germany“ gesungen und dadurch schaffte es Poisel sogar in den Charts nochmals weiter nach oben auf den vierten Platz.

2012 veröffentlichte Philipp Poisel mit dem Musiker Max Herre die Single Wolke 7 und erreichte ebenfalls die Top 10. Schon einen Monat später veröffentlichte Philipp seinen Song „Wie soll ein Mensch das ertragen?“ welcher sich ganze 59 Wochen in den Top 10 halten konnte und damit seinen Durchbruch als Liedermacher endgültig besiegelt hat. Über das Privatleben von Philipp Poisel ist wenig bekannt außer, dass er in Tübingen in Baden-Württemberg lebt. Ob er eine Freundin hat & Co all das ist nicht bekannt. Doch der Liedermacher ist dafür mit seinen deutschen Songs in Deutschland bekannt und das reicht dem jungen Musiker auch.

Philipp Poisel konzert in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Philipp Poisel
Wie bist du zufrieden?