Max Raabe

Max Raabe | konzert

Matthias Otto wurde am 12.12.1962 in Lünen geboren und wuchs dort auf. Er sammelte seine ersten Erfahrung mit der Musik und im Gesang in der Kantorei in seiner Schule, die er örtlich besucht hatte. Das Clemens-Hofbauer-Kolleg besuchte er, welches ein Internat des Erzbistums Paderborn war. Er wurde somit etwas strenger erzogen und durchaus im Glauben zu Gott. Er im zarten Alter von 20 Jahren hat sich Matthias Otto alias Max Raabe dazu entschlossen, nach West-Berlin zu ziehen. Durch Gelegenheitsarbeiten finanzierte sich Raabe seine Gesangsunterrichtsstunden in West-Berlin. 1988 entschloss sich Raabe aufgrund seiner Affinität zur Musik Gesang zu studieren. Er studierte an der mittlerweile nicht mehr anzutreffenden Hochschule der Künste Berlins. 1995 verließ Max Raabe die Hochschule als staatlich geprüfter Opernsänger im Bariton.

Max Raabe konzert Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Max Raabe | Wissenswertes

1986 gründete Max Raabe das Palast Orchester, welches Lieder im Stil der 20er und 30er Jahre aufführte. Zusammen mit Freunden kam Max Raabe auf diese Idee und setzte sie gekonnt um. Doch erst 1992 sollte die Stunde des Max Raabes schlagen, weil er hier auf sich aufmerksam machen konnte. Das schaffte er durch das Theaterstück „Der blaue Engel“ im Theater des Westens, wo Raabe seine Soloeingabe aufführte und somit schon an kleiner Aufmerksamkeit erhaschen konnte. Im Film „Der bewegte Mann“ mit Til Schweiger wurde Max Raabe allerdings 1994 gemeinsam mit seinem Palast Orchester bekannt. Woraufhin zwei Jahre später sogar in der Serie „Charleys Tante“ er den Attila verkörperte.

1997 folgte sein erstes Album, nachdem er durch seine Auftritte im Palast Orchester und in anderen Etablissements sowie TV-Auftritte eine kleine Bekanntheit erlangen konnte. Sein Album „Folge 8 – Mein kleiner grüner Kaktus“ verkaufte sich so gut, dass er in Deutschland den Top 60 Chartplatzierungen frönen konnte. Vor allem aber die Single „Mein kleiner grüner Kaktus“ verkaufte sich sehr gut, sodass er einen gewissen Hype genießen konnte. Es folgten Auftritte in TV Shows und mancher seiner Songs wurde auch in TV-Serien oder eben in Filmen gespielt. Doch bis zum Jahre 2008 waren die Alben von Max Raabe eher weniger erfolgreich und landeten in Deutschland sowie Österreich meist in den Top 60 bis 100. Trotzdem füllte er die Shows als Bariton sogar in Tel Aviv, Israel und tourte durch Österreich, der Schweiz und Deutschland.

Songs wie „Mein kleiner grüner Kaktus“ oder „kein Schwein ruft mich an“ waren im Gedächtnis und fanden sich als Singles in den Charts wieder und wurden sogar auf Alben wie die Bravo veröffentlicht. 2008 folgte sein Album „Heute Nacht oder nie“, welches mit Platin ausgezeichnet wurde und langsam zeichnete sich eine erfolgreiche Serie an Alben für Max Raabe ab. So arbeitete er 2011 und 2013 mit Annette Humpe von dem Duo Ich + Ich zusammen. Beide Alben konnte sowohl Platin als auch Gold in Deutschland holen, die er zusammen mit ihr produzierte.

Max Raabe ist ein Fachmann auf dem Bariton-Gebiet und zieht durchaus die Maßen in seinen Bann. Auch seine Alben werden immer erfolgreicher sowie seine Singles. Er tritt in bekannten Häusern auf oder auch in Hallen wie der New Yorker Canegie Hall. Konzerte sind meist restlos ausverkauft, aber trotzdem finden Interessenten die Karten für Max Raabe seine unverwechselbare Stimme hier!

Max Raabe konzert in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Max Raabe
Wie bist du zufrieden?