Hänsel und Gretel

Hänsel und Gretel | theater

In Wien spielt man alles von Theaterstücken, Operetten, Opern  und Kabarett. Von klassischen Aufführungen bis hin zu traditionellen Stücken kann man alles in einem der zahlreichen Theater, Opern und Kabaretttheatern sehen. Wien gilt als absolutes Eldorado für Liebhaber von klassischer Kultur. Auch  Uraufführungen sieht man in Wien sehr oft und Touristen kommen sehr oft auch eigens wegen dieser Veranstaltungen an die Metropole an der Donau. Hier gibt es zahlreiche Opernhäuser, Theater und natürlich den berühmten Apfelstrudel, meist auch noch hausgemacht.

Hänsel und Gretel theater Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Hänsel und Gretel | Wissenswertes

Ein wohl sehr klassisches Kindermärchen, welches in Österreich wohl auch jedes Kind kennt, ist Hänsel und Gretel. Es wurde von den Gebrüder Grimm geschrieben und hat eine kleine Holzhackerfamilie, die in Armut lebt, zum Inhalt.  Die Familie muss um ihr tägliches Überleben kämpfen und sich ihre Nahrung täglich holen. Eines Tages, als ihre Nahrung bis auf einen halben Laib Brot restlos aufgebraucht war, mussten sie sich überlegen, wie sie zu Nahrung kommen. Die Eltern beschließen, ihre Kinder ganz einfach im Wald auszusetzen.  Die Idee kommt aber nicht von den Eltern selbst sondern von der Stiefmutter. Die Kinder, Hänsel und Gretel hören bei dem Gespräch der Eltern mit und entwerfen dabei selbst eine Idee. Sie wollen Kieselsteine sammeln damit sie auch sicher wieder nach Hause finden können. Die Kieselsteine haben nämlich den großen Vorteil, dass sie im Mondlicht aufscheinen können, sie sind also sehr gut im Schein des Mondes sichtbar.  Diese Kieselsteine sollen also den Weg von Hänsel und Gretel nach Hause erleichtern.

Als die Familie ihr Ziel im Wald erreicht hatte, wird von den Eltern zunächst einmal ein Feuer angemacht. Auch geben sie Hänsel und Grätel ihr letztes Stück Brot mit und sagen ihnen, dass sie zu Bett gehen sollen. Der Vater schlägt noch Holz, damit das Feuer nicht ausgehen kann.  Der Vater versucht auch das Geräusch der Axt nachzuahmen indem er einen Ast an einen dürren Baum hängt bzw bindet. Dieser wird dann vom Wind hin und her geschlagen und imitiert das Geräusch der Axt. Es soll den Kindern das Gefühl verleihen, dass der Vater noch in der Nähe ist und weiterhin Holz schlägt.  Dennoch schlafen Hänsel und Gretel nach einer gewissen Zeit auch tatsächlich ein.  Dank der Kieselsteine, welche Hänsel ausstreute, finden die Beiden aber sicher wieder nach Hause. Beim nächsten Mal sollen, wieder einmal sind die Eltern auf der Suche nach Nahrung, sollen die Kinder aber noch tiefer im Wald ausgesetzt werden.  Die böse Stiefmutter weiß ganz offenbar von den Kieselsteinen Bescheid und verschließt diesmal die Türe. So können die kInder auch keine Kieselsteine mehr sammeln. Aus diesem Grund nutzt Hänsel nun die Brotkrümel, die aber diesmal von den Vögeln des Waldes aufgefressen werden. Diesmal sind Hänsel und Gretel wirklich völlig erfolglos auf der Suche nach ihrem zu Hause und dabei auch vollständig auf sich selbst gestellt. Diesmal folgen sie aber dem Singen eines kleinen weißen Vogels der sie zu einem kleinen Häuschen bringt. Das Häuschen ist  aus Brot gebaut und mit Kuchen bedeckt.

Im Innenraum des kleinen Häuschen erstrahl leckerer Zucker.  Hänsel und Gretel sind so hungrig dass sie alsbald anfangen, von dem Häuschen zu essen.  Dann schreitet die Hexe vor das Haus und fragt sie wer an ihrem Haus knabbert. Daraufhin erwidern die Kinder, dass es nur der Wind sei. Als die Hexe ihnen freundlich Bett und Mahl anbietet findet sich allerdings Hänsel am nächsten Morgen in einem Stall wieder. Dort hat ihn die Hexe eingeperrt. Auch Gretel muss kochen und putzen. Hänsel ist aber sehr schlau und reicht der Hexe immer ein Knöchelchen statt seines Fingers und verhindert so dass er von der Hexe gefressen wird.  Gretel ist ebenso schlau und nutzt die Möglichkeit aus, als sie den Ofen anheizen muss, und stößt dabei mit Hilfe einer List die Hexe selbst in den Ofen hinein, die infolgedessen elend verbrennen muss. Das Märchen geht gut aus, denn Hänsel und Gretel nehmen die Schätze der Hexe an sich und kehren heim zu ihren Vater. Zu ihrem Glück entdecken sie dann auch, dass die böse Stiefmutter gestorben ist und sie leben dann fortwährend glücklich und zufrieden mit ihrem Vater ohne Not weiter.

Hänsel und Gretel theater in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Hänsel und Gretel
Wie bist du zufrieden?