Gorillaz

Gorillaz | konzert

Stuart „2D“ Pot, Noodle, Murdoc Nicclas und Russel Hobbs sind Comicfiguren, auf die die Band „Gorillaz“ basiert. Sie wurde 1998 gegründet und basiert auf die Idee des Sängers der britischen Gruppe Blur, Damon Albarn. Jamie Hewlett ist der Zeichner von Tank Girl und hat sich bereit erklärt, auch für Gorillaz seine Künste aufzuzeigen. Da Damon Albarn und Jamie Hewlett in London in einer WG lebten, hatten sie die Idee, eine Band mit Comic-Charakter zu erfinden. Der Grund war, dass Blur Sänger Damon Albarn ohnehin eher zurückgezogen ist, viel von Privatsphäre hält und letzten Endes nicht so gern im Rampenlicht als Person steht. Da kam ihm die Idee, dass er die Gorillaz mit Jamie Hewlett gründen sollte. So entstand im Grunde 1998 die Idee zur Band.

Gorillaz konzert Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Gorillaz | Wissenswertes

Nach der Idee haben sich beide, der Sänger und Comic-Zeichner an die Planung gesetzt, um der Band natürlich einen gewissen Charakter zu erteilen. Sie wollten eher düster wirkende Figuren mit Animee-Charakter und asiatischen Touch haben. Clint Eastwood war die erste Single aus dem Jahr 2001 die in den Charts in England weit nach oben schoß und auch in Deutschland, der Schweiz sowie Österreich überzeugen konnte. Selbst in den USA konnte Gorillaz mit dem Song landen. Das Album „Gorillaz“ folgte 2001 und erreichte Platin in der Schweiz sowie in den USA. Doch in England gab es gleich dreifach Platin sowie Gold in Österreich und Deutschland. Es folgte die Single „Feel Good“, die einen Grammy abräumen konnte.

Das zweite Album der Comic-Band hieß „Demon Days“ und wurde 2005 veröffentlicht. Zweifach Platin war den Briten damit in den USA sicher und 6-fach Platin in England, ihrer Heimat. Platin in Österreich winkte und Gold in der Schweiz. Mit dem zweiten Album schafften es Gorillaz zudem in den Top 5 der deutschen Charts. Dann wurde es ein wenig ruhiger um die Band, die erst 2010 erneut auf den Radar der Musikbranche und Video-Plattformen erschienen ist. Ihr Album „Plastic Beach“ erreichte auf Anhieb die Top 10 in Deutschland, der Schweiz sowie Österreich. Während in England und den USA der zweite Platz in den Charts sicher war, aber in England für die Leistung des dritten Albums sofort Platin als Auszeichnung winkte.

Die Gorillaz veröffentlichten 2010 ein zweites und vorerst letztes Album mit dem Titel „The Fall“. Es war in Deutschland in den Top 50 gechartet. In der Schweiz und in England konnte es sich in den Top 20 halten und in den USA auf Platz 24 einsteigen. Während es in Österreich nur auf Platz 33 landete. Seither ist es ein wenig ruhiger um die britische Comic-Band von den Erfindern des Blur Sängers Damon Albarn und Jamie Hewett.

Gorillaz konzert in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Gorillaz
Wie bist du zufrieden?