Andreas Fulterer

Andreas Fulterer | konzert

Andreas Fulterer wurde in Seis am Schlern geboren, und zwar genauer am 27.02.1961. Er besuchte die Grundschule und schloss das Abitur erfolgreich ab. Alles in Seis an der Schlern. Er war ein Gründungsmitglied der „Seiser Buam“ und erlernte mit fünfzehn Jahren das Schlagzeug spielen, weil er immer frühzeitig wusste, dass sein Weg in die Musik führen sollte. Die Seise Buam sind eine Anlehnung an seinen Geburtsort und bestanden aus „Jungen“. Das war im Übrigen auch die erste Band von Andreas Fulterer, die er jemals angeschlossen war und wo er erstmals musikalische Erfahrung mit gesammelt hat. 1978 hatte die Band den ersten öffentlichen Auftritt gemeinsam und danach war es leider recht still um die Seiser Buam. 1985 steig Fulterer daher aus der Band, die er einst gegründet hatte aus, um sich fortan in Österreich um die Musikkarriere zu kümmern.

Andreas Fulterer konzert Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Andreas Fulterer | Wissenswertes

Er schloss sich 1993 dem Alpensextett an, aber auch hier war der Erfolg eher mäßig vorhanden. Doch danach schloss sich Andreas Fulterer als Gitarrist bei den Kastelruther Spatzen an. Hier war er auch bis 1998 Mitglied. Nebenher nahm Andreas Fulterer allerdings auch eigene Songs auf, wie den 1997 erschienenden Song „Ciao Bambina, Ciao Amore“, welcher sich zwei Wochen in Österreich in den Top 50 halten konnte. Gefolgt vom Duett mit Petra Frey „Inno d’amore“. Fulterer war ein italienischer Sänger aus Südtirol, der fließend Italienisch, Hochdeutsch sowie Österreichisch sprach. Daher war er vielseitig mit seinen Gesangstalenten einsetzbar und konnte sowohl auf Österreichisch, Deutsch als auch Italienisch singen. Dadurch war das Duett mit Petra Frey 1998 auch möglich.

Sein erstes eigene Album erschein sogar schon 1995 und war nur mit italienischen Songs geprägt. Allerdings war der erfolg eher mäßig. Trotzdem wollte Fulterer an seinem Traum im Musikbusiness durchzustarten festhalten und hat es weitestgehend in Österreich geschafft. TV Auftritte absoliverte der Südtiroler im Akord, aber auch so manche Single brachte er auf den Markt, welche in Österreich in den Charts zu finden war. Den größten Erfolg feierte er allerdings bis heute mit den Kastelruther Spatzen, wo er als zweiter Sänger und Gitarrist aktiv war.

2001 folgte das Album „Tausend Signale“ womit Fulterer auf Anhieb den Sprung in die Top 30 in Österreich schaffte und sich einige Wochen auch dort halten konnte. Hier war der erste größere Erfolg als Solokünstler zu verzeichnen, ehe zwei weitere Alben folgten, die eher mäßiger erfolgreich waren. Doch schon 2011 mit seinem „Best of Andreas Fulterer“ konnte er erneut hoch in den Charts in Österreich platziert werden, und landete auf dem 15ten Platz.

Leider verstarb Andreas Fulterer aufgrund eines Krebsleiden im Oktober 2016. Er lebte stets mit der Familie in seinem Heimatort und wird unvergesslich bleiben.

Andreas Fulterer konzert in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Andreas Fulterer
Wie bist du zufrieden?