Manon (Ballett)

Manon (Ballett) | Musical

Klassische Oper begeistert seit jeher die Menschheit. Natürlich gibt es absolute Favoriten auf die das Publikum immer wartet und Geheimtipps die man erst kennenlernen und entdecken muss. Für manche ist Manon so ein Stück, für andere wohl eher eine Beleidigung, wenn man Manon als Geheimtipp bezeichnet. Die Wahrheit liegt wohl eher irgendwo in der Mitte wobei eins gewiss ist: Manon ist eine Oper der besonderen Art die auch noch sehr viele Elemente des klassischen Ballets im Programm vereint.

Manon (Ballett) Musical Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Manon (Ballett) | Wissenswertes

Jules Massenet, der Verfasser der Oper Manon, hat hier wohl ein wahres Meisterwerk geschaffen. Vermutlich war er sich zu Beginn seiner Tragweite der Entscheidung, diese Oper zu schreiben, gar nicht bewusst. Jedenfalls wurde die Oper in fünf Akten verfasst und das Libretto stammt auch von niemand Geringerem als Henri Melihac und Philippe Gille.

Die Romanvorlage für Manon lieferte Abbe Prevost in der Form von dem Roman Histoire du Chevalier des Grieux et de Manon Lescaut.  Die erste Aufführung von Manon fand in Paris statt und zwar im Jahre 1884. Mittlerweile gibt es allerdings bereits drei verschiedene Überarbeitungen des Werkes und alle werden aufgeführt. Heute zählt man die Oper Manonvon Jules Massenet zu den meistgespielten Werken der französischen Musikliteratur.

Ein besonderes Merkmal dieser Oper ist die Musik. Bereits das Vorspiel der Oper begeistert die Massen in den Opern. Kennzeichen der Oper ist aber vor allem die durchkomponierte musikalische Großform. Auch die starke, charakterlich formende stilistische Geschlossenheit des Werkes ist ein besonderes Kennzeichen von Manon. Meist warten Kenner der Oper auf einen wahren Höhepunkt der Oper, der mit Tragdie Lyrique dann erstmals erreicht wird.

Darin werden auch die starken Stimmungsbilder der Oper sehr deutlich erkennbar. Die Oper besteht aus unscheinbaren Motiven die eine eigene Melodik entwickelt haben. Diese Melodik macht auch die sehr rasch sich veränderten Stimmungswechsel deutlich. Man erkennt darin auch die innerhalb jeder einzelnen Nummer markierende Fragilität der Oper. Darin äußert sich auch jegliche Empfindung, die sich dadurch illustrieren lässt, dass man eine sensible Kommentierung erlauben möchte. Viele vergleichen die in dem Orchester gekennzeichnete die Musik an Töne von Richard Wagner. Es gibt immer wiederkehrende musikalische Wendungen, welche in das Stück eingebaut werden und die dazu gebraucht werden, um das Publikum mit bestimmten Figuren und Situationen zu begeistern. So schafft es die Oper, sich aus musikalischen Szenen zu identifizieren. Es gibt aber auch Merkmale, die an sehr klassische Stücke erinnern wie zum Beispiel die typische Verwendung des gesprochenen Dialogs zwischen den musikalischen Nummern. Dennoch ist auch dies leicht abgewandelt. Allerdings ansta reine Dialoge als vielfältige Möglichkeiten des Melodrams zu etablieren, lässt man eine Figur zu der Musik des Orchesters sprechen. Dadurch wird der Stimme noch ein besonderes Merkmal der Ausdrucksfähigkeit verliehen.

Tickets für diese Oper sind meist sehr rar und schnell vergriffen. Daher sollte man sich mit dem Kauf nicht allzu lange Zeit lassen und die Tickets schnell besorgen. Besonders zu den besten Terminen bekommt man auch für die besten Plätze keine guten Tickets. Wer also noch keine Karten für Manon besorgt hat, der möge sie rasch kaufen. Den Spielplan und die dazu gehörigen Spielstätten in Deutschland sind sehr leicht ersichtlich.

Manon (Ballett) Musical in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

Manon (Ballett)
Wie bist du zufrieden?