La Sonnambula

La Sonnambula | theater

Oper und Wien gehen meist Hand in Hand. Keines kann von dem Anderen abweichen und nur so ist es möglich, dass man die entsprechend richtigen Vorkehrungen trifft. Besonders wenn man als Tourist in Wien ankommt und mit den Gegebenheiten der Stadt sowie den kulturellen Möglichkeiten nicht vertraut ist die diese Stadt einem Touristen bieten können. Aber machen sie sich nichts daraus. Auch viele einheimische Wiener kommen nicht gut damit zurecht, wird ihnen doch auch sehr oft ein gewisser Grad an Schleißigkeit vorgeworfen der darin endet, dass sie oft zu spät kommen oder ganz einfach die Tickets für so eine wundervolle Oper wie etwa die „La Sonnambula“ nicht rechtzeitig kaufen wollen. Genau diese Oper wollen wir ihnen aber hier kurz vorstellen und auf die Möglichkeit verweisen, dass sie die Oper „Die Nachtwandlerin“ (auch bekannt als La Sonnambula ) in Wien sehen können. Wie kann man sich auch nur die himmlich unterhaltsame Reise einer verlobten Frau, die nachts im Bett eines anderen Mannes gefunden wird, entgehen lassen! Es wird zweifelsohne ein lustiger und unterhaltsamer Abend. Egal ob sie alleine oder in Begleitung von Familie oder Freunden zum Event gehen, für Spaß und Unterhaltung ist jedenfalls gesorgt. Wichtig ist nur, wie gesagt, dass sie den typischen Fehler eines Wieners nicht begehen und sich rechtzeitig um die Karten bemühen. 

La Sonnambula theater Tickets online kaufen!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

La Sonnambula | Wissenswertes

mso-fareast-font-family:Arial;color:#222222;mso-fareast-language:DE-AT’>„Die Nachtwandlerin“ (auch bekannt als La Sonnambula ) wird in zwei Akten aufgeführt.

Im ersten Akt von „Die Nachtwandlerin“ geht es primär um die Verlobung von  Amina und Elvino. Aber die Beiden verloben sich nicht nur sondern entloben sich auch noch sehr schnell wieder.

Elvino ist ein wohlhabender Bauer. Er hat seine Augen auf die schöne Amina gerichtet und möchte sie um jeden Preis heiraten. Allerdings ist die schöne Amina die Pflegetochter von der Müllerin Theresa. Die Müllerin Theresa ist leider arm. Auch ist Elvino aber so verliebt, dass ihm das egal ist. Als es tatsächlich zur Verlobung kommt, gibt Elvino an, welche Vermögensgegenstände er in die Ehe einbringt. Amina ist aber arm und kann in die Ehe nichts anderes einbringen als ihre Lebe und somit ihr Herz. Dies wird auch vom Notar so notiert.

Mehr will Elvino aber auch gar nicht haben, denn es handelt sich für ihn um die größte vorstellbare Gabe die ihm zuteil werden kann. Als es zur Vermählung des verliebten Paares kommt, feiert das ganze Dorf und singt sich in freudiger Erwartung auf das Fest ein.

Es gibt nur  die Wirtin Lisa die dem Ereignis nicht freudig entgegensieht und daher auch nicht mitfeiert. Der Grund dafür ist, dass sie früher einmal mit Elvino befreundet war. Aus diesem Grund sieht sie die Verlobung mit Amina als einen Verrat an ihre Unschuld an.  Auch will sie sich nicht mit Alessio zufrieden geben, der sie verehrt und ebenso heiraten will.

Im riesigen Freudetaumel wo Elvino und Amina ihr gemeinsames Liebesduett zelebrieren, gibt es jedoch ein unfreudiges Ereignis das die Feier kurz stört.

Plötzlich erscheint ein vornehmer Herr auf der Feier, der sich später als verschollen geglaubter Sohn des Grafen herausstellen wird. Dieser Herr, genannt Rodolfo lenkt auch die gesamte Aufmerksamkeit auf ihn. Dennoch scheint ihm dies völlig egal zu sein denn ihn interessiert nur die schöne Amina. Insbesondere ist er sofort in ihre Augen verliebt. Er schwelgt in alten Erinnerungen und die schönen Augen von Amina erinnern Rodolfo an seine große verflossene Liebe, die aber schon lange zurück liegen muss. Amina fühlt sich geschmeichelt. Elvino reagiert eifersüchtig, wird aber von Aminain einer zärtlichen Liebesarie besänftigt.

Damit schließt auch der erste Akt und dem Publikum wird eine kurze Pause vergönnt.

Im zweiten Akt sieht der Zuseher, dass Elvino völlig ausrastet und Teresa (Aminas Pflegemutter) die Liebe aber dennoch retten kann und es zum Happy End kommen wird. Die Hochzeit findet somit dennoch nach wenigen Turbulenzen statt. Zunächst aber interessieren Elvino keineswegs Aminas Unschuldsbeteuerungen. Zuvor kommt es auch noch zur Verlobung mit Lisa denn er fühlt sich auch noch von den Verharmlosungen des Grafen Glauben gekränkt. Dennoch geschieht auf dem Weg zur Kirche etwas unerwartetes als die triumphierende Lisa von Teresa, Aminas Pflegemutter,  auftaucht und sie zur Rede stellt. Sie meinte, dass siem Gastzimmer des Grafen in der besagten Nacht ein intimes Accessoire von Lisa gefunden hatte und dies wird den Beiden präsentiert. Auch das kränkt Elvino sehr, weshalb er auch diese Hochzeit platzen lässt. Er fühlt sich auch von Lisa betragen. Er beschließt kurzerhand ins Kloster zu gehen, doch er entdeckt schlafwandelnd nicht Amina auf dem Dach und ein Liebeslied singend, in dem sie ihre Unschuld  beteuert. Auch hört er wie sie von Elvino im Schlaf spricht und ihre Liebe beteuert. Elvino schafft es schließlich, Amina vom Dach fallend aufzufangen und schließt sich glücklich in die Arme als sie wieder am Boden angekommen ist. Somit steht endlich der Hochzeit nichts mehr im Wege und sie kann endlich gefeiert werden.

La Sonnambula theater in Österreich, Wien!

SCHNELL, GÜNSTIG und EINFACH!

La Sonnambula
Wie bist du zufrieden?